skip to content

Brooklyn

Blick auf einen der Pylonen der Brooklyn-Bridge.

Zumidest Brooklyn sollte den meisten New-York-Touristen bekannt sein. Denn die bekannte Brooklyn-Bridge führt direkt von Manhattan aus dorthin. Und eine Überquerung der Brücke gehört zu den obligatorischen Dingen, die man als Besucher der Stadt machen sollte. Sowohl bei Tag als auch in der Dunkelheit.

Urlaub auf Coney

Blick in Richtung Downtown Brooklyn.

Darüberhinaus bietet Brooklyn sehr viel mehr, als nur die Brücke. Museen und Shops laden zum Verweilen ein. Und natürlich kann man dort auch günstig wohnen. Außerdem ist das bekannte Coney-Island ein Teil von Brooklyn. Hier kann man sich wie am Mittelmeer fühlen.

Einkaufen geht in Brooklyn sehr gut.

Coney, wie es die Einheimischen verkürzt nennen, hat sich in den Jahren nur sehr wenig verändert. Hier sieht vieles noch aus wie in alten Spielfilmen. Auch wenn inzwischen etwas mehr Farbe an die alten Gebäude am Boardwolk gekommen ist. In Coney ist das ganze Jahr Jahrmarkt. Die alte Achterbahn "The Cyclone" ist dabei immer noch in Betrieb. Es sind aber auch neue Fahrgeschäfte hinzugekommen. Da Coney nur ca. 20 Minuten U-Bahn-Fahrt vom Zentrum von Brooklyn entfernt liegt, ist es sicher mal einen kurzen Trip wert. 

Der Boardwalk auf der Halbinsel Coney Island.

Und der berühmte Boardwalk macht bei fast jedem Wetter Spaß. Im Herbst ist es zwar oft windig dort, aber der Himmel und das Meer entschädigen für die Temperaturen.


Größere Karte anzeigen





Copyright © 2012 New York für Einsteiger |   DE EN