skip to content

Wohnen

Gute Lage und die Zimmer sind auch in Ordnung. Aber teuer. Das Salisbury Hotel in der 57. Straße.

Man kann sehr viel Geld für Unterkunft und Verpflegung ausgeben, wenn man nach New York kommt und dennoch nicht gut wohnen. Mit anderen Worten, man sollte sich vorher gut informieren, wo man haust und zu welcher Jahreszeit. Das gilt generell natürlich für jede Städte-Reise, aber die Preise in NYC können ganz schnell extrem in die Höhe schiessen, wenn zum Beispiel große Veranstaltungen stattfinden. Und es finden quasi unentwegt große Veranstaltungen statt.

Kompromisse

Man geht immer einen Kompromiss zwischen bezahlbarem Wohnen und Nähe zur Innenstadt ein. Wenn man - wie wie ich auf einer Tour - unmittelbar am Central Park wohnen will, um kurze Wege zu haben, kann man locker 2500€ für eine Woche Hotel bezahlen. Hier kommt es wirklich auf die individuellen Ansprüche an.

Nicht immer im Hotel

Es muss auch nicht immer ein Hotel sein. Es gibt inzwischen zahlreiche andere Angebote, bei denen man dann bei Privatleuten wohnen kann. Hier muss man natürlich zwei Dinge bedenken. Zum Einen, weiß man nicht wirklich, was einen erwartet und zum anderen muss man sich selber versorgen. Das kann aber - angesichts des Kunststoffgeschirrs (siehe im Kasten rechts) - auch ein großer Vorteil sein.





Copyright © 2012 New York für Einsteiger |   DE EN